Mehr Businesserfolg

Anleitung für ein erfolgreiches Marketing.

Die eine haben ihn – die anderen nicht. Marketingerfolg!
In diesem Artikel möchte ich Ihnen ein paar Punkte aufzeigen an denen es aus meiner Erfahrung am ehesten klemmt.

Keine Frage des Budgets
Viele Mittelständler sind versucht den mangelnden Erfolg ihrer Marketingmaßnahmen an der geringen Höhe ihres Marketingbudgets fest zu machen. Ja, wenn man auch mal eben 1,2 Millionen investieren könnte, ja dann wäre man auch erfolgreich.

Vergraulen & verbrennen
Das ist ein weiterverbreiteter Irrglaube. Und ein gefährlicher noch dazu, denn es verleitet dazu Strategieschwäche durch Massenmarketing auszugleichen. Bei einem geschätzten Bombardement von rund 13.000 Werbebotschaften pro Tag ist dies der ideale Weg Kunden zu vergraulen und Geld zu verbrennen.

Mehrwert schaffen
Dreh- und Angelpunkt für ein erfolgreiches Marketing ist ein Produkt oder eine Leistung, die für bestimmte Kunden einen echten Mehrwert schafft. Klingt simple – ist es aber nicht. Wenn Sie es schaffen Ihre Leistungen so exakt, wie irgend möglich auf die wahren Bedürfnisse Ihrer Kunden auszurichten, haben Sie bereits das Wichtigste geschafft.

Wa(h)re Bedürfnisse
Hier wird’s kompliziert, denn oft sind auch den Kunden ihr eigentlichen Bedürfnisse und Motive nicht bewusst. Marktforschung und Werbung haben uns da schon manches verkaufen können, was wir weder wollten, noch brauchten. Zigaretten von coolen Typen, die frei und ungebunden durch die Wildnis zogen oder stylische Autos, die uns unseren grauen Büroalltag vergessen lassen sollen. Gebracht hat es aber nur schlechten Atem, eine angegriffene Lunge und viel zu hohe Kfz-Kosten. Wollen Sie wirklich Ihren Erfolg auf diese Basis stellen?

Kundenversteher
Ich möchte Sie vielmehr motivieren sich über den eigentlichen Nutzen Ihrer Leistungen für bestimmte Kundengruppen Gedanken zu machen.

  • Wer braucht Ihre Leistungen am dringendsten?
  • Welche Probleme, Sorgen und Engpäßsse lösen Sie für Ihre Kunden?

Haben Sie hierauf die richtige Antworten ist Ihr Weg zum Erfolg frei.

Unsichtbar?
Wenn Sie nun die richtigen Leistungen für die richtigen Kunden haben sind Sie – fast – schon erfolgreich. Hier passiert es aber leider oft das man die Kunden überhaupt nicht erreicht und nahezu unsichtbar vor sich hin strampelt und dennoch nichts erreicht.

Woran liegt das?
Sehr, sehr oft schlicht und ergreifend daran das man nicht das kommuniziert was man eigentlich kommunizieren will. Gerne auch in Kombination mit einer völlig falschen Zielgruppenansprache, den falschen Kanälen und einer abgekupferten Außenpräsentation.

Was man nicht machen sollte
Sprechen Sie Ihre Hauptzielgruppe Frauen einfach wie Männer an. Verwenden Sie komplizierte Schachtelsätze, die man drei Mal lesen muss um sie zu verstehen. Und kupfern Sie Ihren gesamten Werbeauftritt von Ihrer Konkurrenz ab. Et voila  fertig ist die ultimative Erfolgsbremse.

Lassen Sie es schnackeln
Aber Sie wollten ja wissen wie es geht.

  • Knüpfen Sie ein Kette aus Leistungen für bestimmte Kundengruppen möglichst passgenau und seien Sie in Ihrer Außenpräsentation authentisch und zielgruppenorientiert.
  • Richten Sie Ihre gesamte Außenpräsentation auf die Bedürfnisse der Menschen aus, die Sie als Kunden möchten. Das umfasst die Farb- und Formgebung und ganz wichtig die Sprache und die Tonalität.
  • Kommunizieren Sie möglichst auf Augenhöhe und authentisch. Seien Sie wie Sie sind. Gerade Mittelständler versuchen sich gerne darin das Gebaren internationaler Konzerne zu imitieren. Tun Sie das bitte nicht! Nutzen Sie die Vorteile, die Ihnen durch die größere Nähe zu Ihren Kunden entstehen. Sie können schneller und besser sein als jeder Konzern.

Sichtbar werden

Jetzt müssen Sie nur noch genau dort vertreten sein, wo Ihre Zielgruppe ist. Im Internet – eh klar – und je nachdem auf Messen, Veranstaltungen oder Fachmedien. Das hängt halt wirklich davon ab, wo Ihre Zielgruppe sich aufhält. Fragen Sie doch einfach mal Ihre Lieblingskunden.



Grafik:
Entworfen von Freepik

Beitrag kommentieren